Wie sind meine Rechte als ein aus der Kirche Ausgetretener?

Auch die aus der Kirche Ausgetretenen behalten das Recht auf Erdbestattung oder Kremation und Beisetzung in einem Grab auf dem Friedhof der Wohngemeinde. 

Bitte beachten Sie aber folgendes (Aus dem «Beobachter» vom 27. Oktober 2010 mit dem Thema «Tod, Meine geplante Beerdigung (Todesfall, Kirche, Beerdigung)»:
«Sie verzichten mit dem Kirchenaustritt aber auf die Dienstleistungen der Kirche, namentlich auf die Seelsorge von Sterbenden und Angehörigen sowie kirchliche Zeremonien. 

Auf Wunsch übernimmt die Kirche dies in der Regel dennoch, manchmal allerdings gegen eine Gebühr. Eine würdige Feier ist indes auch ohne Pfarrer möglich: Freischaffende Theologen, Ritualberater oder Angehörige können die Trauerzeremonie leiten, und diese muss auch nicht zwingend in einer Kirche stattfinden.»

Robbie Williams oder das Requiem von Giuseppe Verdi und auch jenes von Wolfgang Amadeus Mozart klingen auch auf einer Wiese am Waldrand bewegend.

Zuletzt aktualisiert am 20:03 von Rosmarie Brunner.

Zurück